· 

Clever Essen - Erste Schritte

Was soll das denn schon wieder bedeuten: Clever Essen? Eigent-lich ganz einfach: Beim Einkaufen, Kochen und im Alltag mit dem gesunden Menschenverstand agieren. Du kannst aus allem eine Wissenschaft machen. Ob es einen Tee kochen ist oder ein neues Sofa kaufen. Tagelang im Internet Preise vergleichen, Tests lesen und die ganze Nacht darüber grübeln. Gerade bei der Ernährung und Fitnessbereich gibt es unzählige Bücher, Berater, Coaches, Diäten und Zeitschriften. Jeder verspricht, dass Du mit seinem Produkt die besten Ergebnisse erzielst.

Für eine gute Ernährung und einen gesunden Körper braucht es aber eigentlich gar nicht so viel. Wenn du auf ein paar Dinge in deinem Alltag achtest und dir die Basics aneignest hast du schon die wichtigsten 80 Prozent erreicht. Willst du die letzten 20 Prozent auch noch draufpacken, braucht es dann aber schon ein wenig Geduld.

 

Ein paar Basics:

  • Wieviel Kalorien benötigt dein Körper? Pi mal Daumen kannst du von 2000kcal (Frauen 200kcal weniger; Männer 200kcal mehr)  ausgehen. Dieser Wert schwankt natürlich von Größe, Gewicht und was Du den ganzen Tag so tust (viel oder wenig Bewegung).
  • Ein Gramm Fett hat neun Kalorien. Dagegen liefern ein Gramm Kohlenhydrat und Eiweis vier Kalorien.
  • Es gibt verschieden Fette: Gesättigte, einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.
  • Kohlenhydrate unterscheidet man in kurzkettige (z.B. Zucker und Weismehl) und langkettige Kohlenhydrate wie z.B. Vollkornmehl.
  • Eiweiß oder auch Protein besteht aus Aminosäuren (das soll uns aber erstmal nicht weiter beschäftigen).

Nun achte die nächsten Wochen einfach mal was Du so kaufst und isst. Lese die Zutatenlisten und mache Dich vertraut mit dem was du isst. Das ist ein sehr wichtiger Schritt - denn so wirst Du achtsamer durch den Supermarkt gehen und nach und nach bewusster einkaufen.

 

Und noch ein paar allgemeine Tipps zum Einkaufen und Essen:

  • Gehe niemals hungrig einkaufen (iss vorher wenigstens eine Banane). Sonst wird vieles im Einkaufswagen landen, was da nix zu suchen hat ;)
  • Kaufe überwiegend Lebensmittel ohne Zutatenliste. Was meine ich damit? Ein Apfel zum Beispiel hat keine Zutatenliste, genauso wie ein Gurke. In Deinem Korb sollten überwiegend Obst, Gemüse, Nüsse, Fisch, Fleisch etc. landen.
  • Wenn Zutatenliste, dann bitte ohne Geschmacksverstärker (z.B. Hefeextraxt), künstliche Aromen oder Zusätze die mit "e" anfangen.
  • Überlege Dir vor dem Einkaufen, was Du kaufen und später kochen möchtest. Schreibe einen Zettel oder tippe es in eine App.

 

Das sind jetzt eigentlich keine neuen Erkenntnisse und bestimmt keine Raketenwissenschaft. Hälst Du Dich an diese und die bald Folgenden Tipps, wirst Du bald eine Veränderung in Deinem Leben wahrnehmen. Im nächsten Clever Essen Artikel wird es um die ersten Tipps zu den kleineren Umstellungen in Deiner Ernährung gehen.

 

Bleib gesund!

 

Dein

Aron

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0